Pius Parsch, St. Gertrud Altar, Taufbild

für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie Klosterneuburg

Sie sind hier

Home / Publikationen

Publikationen

Das Pius-Parsch-Institut gibt drei Reihen heraus:

  • Pius-Parsch-Studien - Quellen und Forschungen zur Liturgischen Bewegung (PPSt)
    Seit 2004, mit liturgiewissenschaftlichen Monographien und Sammelbänden über die Liturgische Bewegung sowie Neudrucken der wichtigsten Werke von Pius Parsch;
  • Protokolle zur Liturgie - Veröffentlichungen der Liturgiewissenschaftlichen Gesellschaft Klosterneuburg (PzL)
    Seit 2007, mit sowohl liturgiewissenschaftlichen als auch pastoraltheologischen und kirchenhistorischen Aufsätzen, zugleich das Vereins-Periodikum der Liturgiewissenschaftlichen Gesellschaft Klosterneuburg;
  • Schriften des Pius-Parsch-Instituts (SPPI)
    Seit 1976, mit Monographien und Sammelbänden zu unterschiedlichen Themenfeldern.

Neuerscheinungen

  • Breviererklärung. Mit einer Einführung von Alexander Zerfaß

    Andreas Redtenbacher (Hg.)
    HERDER Verlag, (PPSt, Band 15) Freiburg in Br. 2018

    Das „ständiges Gebet der Kirche“ wurde im 20. Jahrhundert ebenso als spirituelle Faszination wie als priesterliche Aufgabe aller Gläubigen neu entdeckt. Als einer der ersten praktizierte Pius Parsch (1884–1954) das Stundengebet mit der Pfarrgemeinde. Seine Brevierklärung will zu einem verständigen und dadurch geistlich fruchtbaren Umgang mit dem Brevier anleiten ...

  • Glauben feiern: Liturgie im Leben der Christen. Festschrift für Andreas Redtenbacher

    George AUGUSTIN/ Markus SCHULZE (Hg.)
    Grünewald Verlag, Ostfildern 2018

    Liturgie ist gelebter Glaube. Cristliches Leben und Feier der Liturgie sind untrennbar miteinander verbunden. Dem Zusammenhang zwischen Gotteslob (Doxologie) und Heilswirken spüren die Beiträge der Festschrift für Univ.-Prof. Dr. Andreas Redtenbacher nach ...