Pius Parsch, St. Gertrud Altar, Taufbild

für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie Klosterneuburg

Sie sind hier

Home / Veranstaltungen / Tagungen / Unterwegs zum Geheimnis

Unterwegs zum Geheimnis

13.05.22

Buchpräsentation

Wir laden herzlich ein zur Präsentation von

Michael Langer / Andreas Redtenbacher / Clauß Peter Sajak (Hg.)

UNTERWEGS ZUM GEHEIMNIS. HANDBUCH DER LITURGIEPÄDAGOGIK
Verlag Herder, Freiburg im Br. 2022, gebunden, 350 Seiten, ISBN 978-3-451-39177-4

am Freitag, 13. Mai 2022, 19:00 Uhr
im Augustinussaal des Stiftes Klosterneuburg

Programm:

  • Musikalische Eröffnung: Bläserensemble Stefan Bruner
  • Begrüßung: Univ. Prof. Dr. Andreas Redtenbacher, Direktor des Pius-Parsch-Instituts
  • Festrede: Univ. Prof. Dr. Jan Heiner Tück, Kath.-Theol. Fakultät der Universität Wien
  • Musikstück Bläserensemble
  • Zum Bildprogramm des Buches (der Verduner Altar): Prälat Mag. Maximilian Fürnsinn
  • Musikstück Bläserensemble
  • Vorstellung des Bandes: Univ. Prof. DDr. Michael Langer, Univ. Prof. Dr. Clauß Peter Sajak
  • Musikalischer Ausklang
  • Signierstunde und Agape

Die Buchhandlung Herder-Wien (Zach-Buch) ist mit einem Büchertisch vertreten.

UNTERWEGS ZUM GEHEIMNIS. HANDBUCH DER LITURGIEPÄDAGOGIK

Mit Säkularisierung und Traditionsabbruch geht einher, dass in allen Altersstufen nicht nur elementare Kenntnisse des christlichen Glaubens, sondern auch die Fähigkeiten zur Teilnahme an den liturgischen Vollzügen der Kirche verloren gegangen sind. Zugleich wächst seit vielen Jahren die Sehnsucht nach tragenden Riten, lebensbegleitenden Feiern und neuen Zugängen zum unbegreiflichen Geheimnis Gottes. Das Handbuch setzt hier an, um Inspiration, Anregung und Unterstützung für das religiöse Lernen in Familie, Kita, Schule und Gemeinde zu geben. Ein erster Teil sondiert unter der Überschrift „Erkundungen“ religiöse und profane Grundfragen aus dem Bereich der Liturgie. Dabei kommen Themenfelder wie Liturgie, Geheimnis, Ästhetik, Räume, Kunst u. a. in den Fokus. Auf diesem Hintergrund werden in einem zweiten Teil spirituelle und rituelle „Vollzüge“ anhand anthropologi-scher Grundfragen thematisiert und praxisbezogen und mit Hinweisen und Hilfestellungen für die Bildungsarbeit erschlossen. Im dritten und vierten Teil werden unter den Überschriften „Sakramentalien“ und „Sakramente“ Knotenpunkt der Begegnung von Gott und Mensch ausgeleuchtet. Auch in diesem Teil wird auf die Verbindung von fundierter theologischer Grundlegung und innovativer religionspädagogischer Gestaltung wertgelegt.

Hier können Sie die Einladung herunterladen!